Remote Work: ohne Vertrauen geht es nicht

Remote Work: ohne Vertrauen geht es nicht

In diesen Tagen höre ich oft: Krise sei Chance. Zu Beginn dieses Beitrags zur aktuellen Situation möchte ich aber eines klarstellen: Krise ist Krise. Und einen bescheuerten Virus brauche ich sowas von gar nicht.  Jetzt ist die Krise aber da und es stellt sich die Frage, wie wir in der Krise mit der Krise umgehen können und welche Chancen sich ergeben. Ganz praktisch. Wir sind absolut begeistert von Initiativen wie der Blogparade # HRvsCoronaKrise von Stefan
#taleeRemote – Let’s talk about Remote Work

#taleeRemote – Let’s talk about Remote Work

Wir laden euch ein: Lasst uns uns gemeinsam darüber austauschen, wie wir die aktuelle Zeit, mit all ihren Chancen und Hürden, zusammen meistern. Wir öffnen ab dem 02.04.2020 jeden Dienstag und Donnerstag, jeweils für 1 Stunde, einen Zoom-Raum und teilen dort mit euch unsere Erfahrungen bei comspace und talee aus Home Office, Remote Zusammenarbeit und Remote Events – und sind auch an euren Erfahrungen interessiert. Was klappt bei euch schon gut und sollten andere auch mal
Eventideen in Zeiten von #SocialDistancing

Eventideen in Zeiten von #SocialDistancing

Wir haben uns in unserer nun ersten #RemoteOnly Woche überlegt, wie wir unsere kulturelle Identität, das Zusammensein, das Teilen von Wissen und auch einfach spaßige Erlebnisse aufrecht erhalten können. Und nicht nur das: Vermutlich werden wir alle auch zukünftig, über die aktuelle Social Distancing und Corona-Krise hinaus, viel verstärkter remote zusammen arbeiten. Nach intensivem Brainstorming und ersten Erfahrungen sind eine Reihe von Eventideen entstanden, die man relativ simpel auch online fortführen kann. Zum Thema Tools: Wir
Coworking oder Corporate? Oder Corporate Coworking?

Coworking oder Corporate? Oder Corporate Coworking?

Coworking Spaces sind innovativ, denn sie bieten Netzwerke, guten Kaffee und moderne Räumlichkeiten. Für viele Unternehmen kann Coworking ein Aspekt moderner Arbeitsweisen sein. Corporate Coworking ist das schöne neue Buzzword dazu. Oder ist es nur ein neues Buzzword für interne Netzwerke und Vernetzungen? Oder für interdisziplinäre Zusammenarbeit? Nein. Corporate Coworking beschreibt verschiedene Ausprägungen wie Coworking und Unternehmen zusammen passen. Und auch wir haben inzwischen einiges an Coworking-Erfahrung sammeln können – das wollen wir natürlich mit euch
talee startet 2020 mit strategischer Neuaufstellung

talee startet 2020 mit strategischer Neuaufstellung

Wir starten 2020 mit einem ganz neuen Gesicht bei talee – denn wir stellen uns strategisch neu auf: Simone Kinnius ist ab sofort Teil unseres talee Teams. Simone hat BWL studiert und die letzten Jahre im Bereich Online Marketing und Sales in Thailand gearbeitet. Sie wird mit ihren Erfahrungen zukünftig zentrale Ansprechpartnerin für unsere Kunden und den Vertrieb sein. Neben ihrem guten Gespür für die Kundenbetreuung freuen wir uns schon, ihre Yoga-, Tai Chi- und Kung-Fu-Fähigkeiten
Employee Experience mit talee

Employee Experience mit talee

Mit der Employee Experience betrat vor geraumer Zeit ein neues Buzzword die Bühne. Und wie immer könnte man über solche Buzzwords müde hinweg lächeln – weil sie doch wieder nur ein Marketinggag sind.  Moment mal: Begriffe können aber auch die Sinne schärfen für neue wichtige Themen. Und wir können solche Begriffe nutzen, um sie inhaltlich zu schärfen. So bieten neue Worte die Chance, (neue) Konzepte kurz und bündig zusammenzufassen und zu benennen. Und hier lohnt sich
Die drei Superkräfte des Netzwerkes

Die drei Superkräfte des Netzwerkes

Vernetzung steht für das Wesen der Digitalisierung: Digitale (Unternehmens)kulturen sind geprägt von Netzwerken. Was sind das eigentlich für Netzwerke? Und was heißt es, sich zu vernetzen? Warum funktionieren Netzwerke eigentlich? Netzwerke funktionieren, weil wir einander vertrauen. Dieses Vertrauen basiert auf eins zu eins Beziehungen – meine Kollegin Hanna hat dazu einen sehr hörenswerten Podcast-Shot von 5 Minuten eingesprochen. Vertrauen basiert also auf direkten Interaktionen von Beteiligten. Gemeinsamer Austausch, gemeinsam gemachte Erfahrungen, gemeinsam durchlittene Fehler und gemeinsam
AugenhöheCamp 2019: Warum das Wofür immer noch wichtig ist

AugenhöheCamp 2019: Warum das Wofür immer noch wichtig ist

Bilder von Tobias Dietz Bei einer Unkonferenz wie dem AugenhöheCamp erleben alle Teilnehmenden – mehr noch als anderswo – je eine eigene Konferenz. Und dabei doch ganz viel gemeinsam. Geht gleich los… #ahcamp in #Hamburg pic.twitter.com/TjondGGB5I— Silke Luinstra (@Silke_Luinstra) June 20, 2019 Wir waren schon auf einigen AugenhöheCamps und jedes ist immer wieder anders, man lernt immer wieder Neues und neue Menschen kennen. Mein AugenhöheCamp 2019 in Hamburg hatte drei Schwerpunkte: Grenzen der SelbstorganisationEs ist immer
OWL Meetup: Digitalisierung Live und in der Praxis

OWL Meetup: Digitalisierung Live und in der Praxis

Ein weiterer Abend im Zeichen von Digitalisierung und neuer Arbeitswelt: Beim OWL Meetup in Gütersloh sprachen drei Menschen unter 30 über Ihre persönlichen Erfahrungen und Geschichten in der Gestaltung von Digitalisierung in ihren Unternehmen. Und das sehr praxisnah und im direkten Austausch mit den Teilnehmenden. Ich war übrigens einer der drei Menschen auf dem Panel. Digitalisierung in der Praxis Gemeinsam mit Jennifer Kotula vom Landmaschinenhersteller Claas und Tim Brüggemann, Schreinermeister, Designer und Geschäftsführer der Formfreund Holzmanufaktur,
talee goes Scandinavia

talee goes Scandinavia

Die Zukunft der Arbeit mitzugestalten ist uns bei talee ein großes Anliegen. Darum freuen wir uns riesig beim internationalen Future of Work Accelerator Programm von Accelerace in Kopenhagen dabei zu sein! Accelerace ist einer der besten Seed Accelerator Europas und hat für 2019 gemeinsam mit Symbion, Dänemarks größtem Coworking Space, ein Programm für Start-ups entwickelt, dass sich speziell mit dem Thema “Future of Work” auseinandersetzt. Es ist eine große Auszeichnung für uns, eines von nur vier
1237