Coworking remote

Coworking remote

Wie der Pioneers Club Bielefeld seine Coworker trotz Corona weiterhin miteinander vernetzt hält.

Der Pioneers Club bringt Menschen mit innovativen Ideen zusammen, um voneinander zu lernen. Auch den Pioneers Club stellte die Corona-Umstände vor eine neue Situation – Stichwort dezentrales Coworking. Christine Bunkowski, Partnership Managerin beim Pioneers Club, gewährt uns einen kurzen Einblick, wie es gelungen ist, in der vergangenen Zeit remote mehr Menschen über unsere talee Plattform zu vernetzen als zuvor:

“Verbindungen anzustoßen, zu fördern und zu begleiten ist essentiell in unserem Unternehmernetzwerk. Damit dies weiterhin möglich ist, haben wir innerhalb weniger Tage unsere Veranstaltungen digitalisiert. Als Pilotkunde haben wir von Beginn an, an der Entwicklung von „talee – talented employee network“, eine Plattform die die Mitarbeitenden im Unternehmen näher zusammenbringen soll mitgewirkt und für die Darstellung unserer Events genutzt. Denn was für Mitarbeitende gilt, gilt analog für die Member im CoWorkingSpace.

Der deutliche Anstieg der Zahlen gerade bei den Teilnehmenden an Events mit Beginn der durch Corona bedingten Einschränkungen zeigt, dass Netzwerken und Wissensaustausch auch remote nachgefragt sind. Gerade als Angebot des Pioneers Club und durch unsere Moderation bei Events schaffen wir Mehrwert für die Member.

In diesen Zeiten wird auch deutlich, dass sich das gute Onboarding der Mitglieder und die damit einhergehende Nutzung von talee sehr stark auf den reibungslosen Ablauf einzahlt.

Ein großes Dankeschön für das Vertrauen und die aktive Teilnahme in unseren lebendigen Netzwerk! Wir freuen uns nun den Betrieb im Coworking auch onsite sukzessive aufzunehmen.”

Probiert die digitale Plattform von talee mit eurem Team und/oder Unternehmen einfach selbst aus – wir haben aktuell ein besonderes Angebot für euch:

Tanja