Browse posts tag by Digitalisierung

Digitale Führung: Wie sie den Mensch in den Mittelpunkt stellt

Digitale Führung: Wie sie den Mensch in den Mittelpunkt stellt

Wenn wir über Digitalisierung im Führungskontext oder auch digitale Führung sprechen, dann nimmt die Digitalisierung zum einen die Rolle als Treiber und zum anderen als Problemlöser ein. Als Treiber verändert sie das Arbeitsumfeld, was zu neuen Herausforderungen für Führungskräfte führt. Teams haben zunehmend die Möglichkeit unabhängig von Ort und Zeit zusammenzuarbeiten. Die dadurch geschaffene Flexibilität wird von den Mitarbeiter*innen sehr positiv angenommen. Immer mehr Unternehmen bieten z.B. die Möglichkeit des Arbeitens im Home Office an. Die
Sehenswürdigkeiten der neuen Arbeitswelt

Sehenswürdigkeiten der neuen Arbeitswelt

Eindrücke zum Kongress Faszination 4.0: Arbeit (Teil 1) Sightseeing? Hört sich nach Urlaub an. Aber auch nach einer gewissen Beliebigkeit des Flanierens. Im besten Falle geht man am Ende eines Urlaubs erholt, inspiriert und voller neuer Ideen zurück in den Arbeitsalltag. Das war jedenfalls auch ein Ziel unseres Forums auf dem Bielefelder Kongress Faszination 4.0: Arbeit. “Sightseeing in New Work – Neue Ansätze für Unternehmenskultur und Führung” lautete der Titel des Forums, bei dem wir gemeinsam mit 
Politik mitgestalten – talee zu Gast beim Landtagstalk zur #ZukunftderArbeit

Politik mitgestalten – talee zu Gast beim Landtagstalk zur #ZukunftderArbeit

Ein Start-up im Landtag? Sieht man auch nicht aller Tage. Hanna Drabon, Initiatorin von talee, wurde zum Landtagstalk des Landtags NRW eingeladen, um gemeinsam mit den Teilnehmenden Antworten und Lösungen auf mögliche Herausforderungen mit Blick auf die Zukunft der Arbeit zu finden. Inspiration der Veranstaltung findet ihr auf der Facebook-Seite der SPD Fraktion NRW. Christina Kampmann, u.a. Sprecherin im Ausschuss für Digitalisierung und Innovation, eröffnet die Veranstaltung mit dem Podium rund um unsere Hanna Drabon und Gabi Schilling von der IG
Was HR von UX lernen kann

Was HR von UX lernen kann

User Experience Designer und Personaler haben erstaunlich viel gemeinsam: Sie beschäftigen sich mit Menschen und deren Zielen und Bedürfnissen. Der UXler setzt den Nutzer von Produkten oder Services in den Mittelpunkt. Dem Personaler geht es um die Mitarbeiter und deren Tätigkeit und Rolle im Unternehmen. Viele Mechanismen gelten daher durchaus für beide Bereiche und können für gemeinsame Fragestellungen Antworten liefern. Das macht deutlich, wie nah Innovation und New Work beieinander liegen. Wir denken nutzer- und mitarbeiterzentriert
8 Digital Female Leader, die wir wählen würden!

8 Digital Female Leader, die wir wählen würden!

In acht Kategorien wird am 01.12.2017 der Digital Female Leader Award von Women in Digitalin Berlin vergeben und wir sind jetzt schon total beeindruckt. Nicht nur von den tollen Frauen, sondern weil sich natürlich bei den “Digital Leadern” auch der Wettbewerb ganz anders definiert. Bei den Woman in Digital geht es nämlich nicht nur ums Gewinnen, sondern darum sich gegenseitig zu unterstützen und sichtbar zu machen. Statt Ellenbogen und Konkurrenz, allgemeine Anerkennung und Unterstützung. Das ist natürlich auch eine
Wir l(i)eben Vernetzung! talee jetzt im CoWorking Space des Pioneers Club Bielefeld

Wir l(i)eben Vernetzung! talee jetzt im CoWorking Space des Pioneers Club Bielefeld

Wir lieben und leben Vernetzung. Jeden Tag. Angefangen in unserer Heimatagentur, in der die Vernetzung mit den Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt steht, bis hin zu unserer digitalen Plattform von talee. Die haben wir entwickelt, um es Mitarbeitern jedes Unternehmens zu ermöglichen sich auf ganz einfache Art und Weise über Teamevents zu vernetzen. Sowohl fachlich, als auch mit allen außerfachlichen Talenten. Nur so können sich alle Potenziale voll entfalten. Vernetzung über klassische Grenzen hinweg ist nicht
Unsere TOP 5 re:publica Sessions zu #HR-Themen

Unsere TOP 5 re:publica Sessions zu #HR-Themen

Die digitale Gesellschaft, soziale Medien, Digitalisierung: das sind die größten Themen, die jedes Jahr Menschen nach Berlin zur re:publica führen. Das Motto lautete in diesem Jahr “Love Out Loud” und legte damit bewusst den Fokus auf den Umgang mit Themen wie Hate Speech, Fake News und Social Bots. Wenn wir über Digitalisierung und Gesellschaft sprechen, sprechen wir selbstverständlich auch immer über Menschen und Organisationen.  Entsprechend gab es auch spannende Sessions zu HR-Themen zu besuchen. Das talee-Team war natürlich
Digitalisierung meets Agenturen meets Politik in Bielefeld

Digitalisierung meets Agenturen meets Politik in Bielefeld

Die Bielefelder Agenturszene ist vernetzt. Wir arbeiten nicht nur Tür an Tür in der Innenstadt sondern gerne auch gemeinsam an Themen, die uns gegenseitig bewegen. Digitalisierung bedeutet dabei für uns mehr kultureller Wandel als zunehmende Technisierung. Davon überzeugten sich Christina Kampmann (Ministerin für Familie und Soziales in NRW) und Olaf Scholz (Erster Bürgermeister von Hamburg) vor kurzem beim Besuch der Bielefelder Digitalszene. Die beiden SPD-Politiker wollten sich einen Eindruck davon verschaffen, wie vernetztes und digitales Arbeiten
Digitalisierung, die

Digitalisierung, die

Frauen sind die besseren Agenten der Digitalisierung – eine These mit Provokationspotenzial. Digitalisierung ist geprägt durch Kommunikation, Vernetzung, Austausch von Wissen und Vertrauen. Dass Frauen dabei auf einer kooperativeren Art als Männer agieren macht sie zu den optimalen Vorreitern der Digitalisierung. Diese These hat Robert Franken schon vor einiger Zeit in seinem Blog aufgestellt und jüngst in einem inspirierenden Interview in der Podcast-Serie „New Work“ auf Deutschlandradiokultur noch einmal dazu argumentiert. Eine These die wir im Rahmen der Blogparade der Otto-Group zum Thema „Digitalisierung:
Arbeiten 4.0 – Vernetzung ist die Basis der Digitalisierung

Arbeiten 4.0 – Vernetzung ist die Basis der Digitalisierung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) stellt am 29.11. 2016 ein Weißbuch zum Thema  Arbeiten 4.0 vor. Aus diesem Anlass hat Deutschlandradio Kultur ein Interview mit Ulrich Weinberg, Professor für Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam geführt. Natürlich geht es darum, dass es Technologien gibt, die uns vernetzen. Aber Weinberg macht unmißverständlich klar, dass es um die Vernetzung der Menschen geht. Diese Vernetzung der Menschen wird die Arbeitswelt künftig prägen. Allerdings stellt auch der Professor aus Potsdam
12