Browse posts tag by New Work

AugenhöheCamp 2019: Warum das Wofür immer noch wichtig ist

AugenhöheCamp 2019: Warum das Wofür immer noch wichtig ist

Bilder von Tobias Dietz Bei einer Unkonferenz wie dem AugenhöheCamp erleben alle Teilnehmenden – mehr noch als anderswo – je eine eigene Konferenz. Und dabei doch ganz viel gemeinsam. Geht gleich los… #ahcamp in #Hamburg pic.twitter.com/TjondGGB5I— Silke Luinstra (@Silke_Luinstra) June 20, 2019 Wir waren schon auf einigen AugenhöheCamps und jedes ist immer wieder anders, man lernt immer wieder Neues und neue Menschen kennen. Mein AugenhöheCamp 2019 in Hamburg hatte drei Schwerpunkte: Grenzen der SelbstorganisationEs ist immer
OWL Meetup: Digitalisierung Live und in der Praxis

OWL Meetup: Digitalisierung Live und in der Praxis

Ein weiterer Abend im Zeichen von Digitalisierung und neuer Arbeitswelt: Beim OWL Meetup in Gütersloh sprachen drei Menschen unter 30 über Ihre persönlichen Erfahrungen und Geschichten in der Gestaltung von Digitalisierung in ihren Unternehmen. Und das sehr praxisnah und im direkten Austausch mit den Teilnehmenden. Ich war übrigens einer der drei Menschen auf dem Panel. Digitalisierung in der Praxis Gemeinsam mit Jennifer Kotula vom Landmaschinenhersteller Claas und Tim Brüggemann, Schreinermeister, Designer und Geschäftsführer der Formfreund Holzmanufaktur,
Work Awesome 2018: Die Zukunft der Arbeit

Work Awesome 2018: Die Zukunft der Arbeit

Das zweite Album ist immer das schwerste einer Band. Gerade wenn das erste schon ein echter Knaller war. Konferenzen geht es da wohl nicht anders. Die 2. Auflage der Work Awesome hat versucht, vieles richtig zu machen. Und tatsächlich auch vom Feedback aus dem vergangenen Jahr einiges aufgenommen. Das Konferenz “Du” ging deutlich leichter über die Bühne und unverkrampfter als noch 12 Monate zuvor. Außerdem gab es tatsächlich etwas mehr moderierte Interaktion. Von der Früh-Meditation, über eine kleine
Sehenswürdigkeiten der neuen Arbeitswelt

Sehenswürdigkeiten der neuen Arbeitswelt

Eindrücke zum Kongress Faszination 4.0: Arbeit (Teil 1) Sightseeing? Hört sich nach Urlaub an. Aber auch nach einer gewissen Beliebigkeit des Flanierens. Im besten Falle geht man am Ende eines Urlaubs erholt, inspiriert und voller neuer Ideen zurück in den Arbeitsalltag. Das war jedenfalls auch ein Ziel unseres Forums auf dem Bielefelder Kongress Faszination 4.0: Arbeit. “Sightseeing in New Work – Neue Ansätze für Unternehmenskultur und Führung” lautete der Titel des Forums, bei dem wir gemeinsam mit 
Zufällige Entdeckungen beim Coworking auf Landpartie

Zufällige Entdeckungen beim Coworking auf Landpartie

Eindrücke zum Kongress Faszination 4.0: Arbeit (Teil 2) Arbeiten fasziniert. Ganz offensichtlich. Denn eine Konferenz unter diesem Titel füllte die Ravensberger Spinnerei in Bielefeld. Über 400 Menschen nahmen sich einen halben Tag Zeit, um über die Zukunft der Arbeit nachzudenken. Aber auch, um konkrete, praktische Tipps für den eigenen Arbeitsalltag mitzunehmen. Ein besonders wichtiger Impuls für mich war der Blick auf das Thema Coworking. Unter dem Titel “Wo andere Urlaub machen – Arbeiten im ländlichen Raum” war
New Work Experience 2018 – ein Twitter-Rückblick

New Work Experience 2018 – ein Twitter-Rückblick

Die Elbphilharmonie in Hamburg war im Frühjahr 2018 der Place-to-be für New Worker – Xing richtet dort die zweite New Work Experience-Veranstaltung aus, bei der sich New Work Experten, Unternehmen, Start-ups & Co. treffen, um sich zur Zukunft der Arbeit auszutauschen. Ein Höhepunkt ist die Verleihung des von Xing ausgerufenen New Work Awards. Impressionen, Statements und Gewinner des Tages haben wir in den für uns besten Tweets zusammengefasst. Der etwas andere Rückblick auf die NWX18 Die
Feedbackkultur – und warum Feedback zur Kultur passen muss

Feedbackkultur – und warum Feedback zur Kultur passen muss

Meine Kollegin Sarah hat nach einem lebhaften Austausch auf Twitter die #Feedbackparade ins Leben rufen. Die Idee ist, einen ganz allgemeinen Blick auf Feedback zu bekommen und uns gemeinsam die Fragen zu stellen, was gutes Feedback und eine Feedbackkultur überhaupt ist, wann und in welcher Form Feedback sinnvoll ist und wann vielleicht nicht. Ich hatte direkt ganz viele Gedanken im Kopf – angefangen von Feedback im Bildungssektor, über Feedback im privaten Umfeld und natürlich bei der
Work Awesome 2017: Arbeit weiter denken

Work Awesome 2017: Arbeit weiter denken

Bei der ersten deutschen Work Awesome in Berlin trafen sich interdisziplinäre Experten aus der Praxis und diskutierten, wie wir in Zukunft arbeiten, aber auch leben wollen. Dabei wurde nicht nur die Arbeitswelt, sondern Digitalisierung und die Auswirkungen auf die Gesellschaft im Allgemeinen diskutiert. Eine passende Location bot die Alte Münze. Die Initiatoren Lars Gaede und Felix Zeltner haben ein beeindruckendes Panel zusammengestellt. Vom Unternehmensvorstand, Gewerkschaftsvorsitzenden, Designer bis zur Vertreterin der Generation Y war eine große Bandbreite der Perspektiven zu erleben. Herausragend war, dass
Unsere 5 Lieblingspodcasts zum Thema Neue Arbeit / New Work

Unsere 5 Lieblingspodcasts zum Thema Neue Arbeit / New Work

Die (neue) Arbeitswelt lebt von Kooperationen. Das Teilen von Wissen ist Grundvoraussetzung und Basis unserer Arbeit. Viele Podcast beschäftigen sich seit langem oder kurzen mit diesem Themenfeld der neuen Arbeit. Besonders lieben wir deren Praxisorientierung, damit wir auch direkt etwas für unsere tägliche Arbeit mitnehmen können. Aber auch der Unterhaltungswert ist wichtig. Wir möchten darum unsere persönlichen Lieblingspodcasts zum Thema New Work bzw. Neue Arbeitswelt mit euch teilen. Wir freuen uns, wenn ihr auch mit uns
Warum sich die Teilnahme am Augenhöhe Camp immer wieder lohnt!

Warum sich die Teilnahme am Augenhöhe Camp immer wieder lohnt!

Unser Rückblick auf das Augenhöhe Camp 2017 in Hamburg Barcamps gibt es zunehmend in jeder größeren Stadt. Das Format in dem die Teilnehmer in der Regel selbst die Themen einbringen und Diskussionen starten erfreut sich großer Beliebtheit. Für mich war das Augenhöhe Camp 2017 in Hamburg erst das zweite Campdieser Art und ich kann inzwischen sehr gut nachvollziehen warum. Trotz ganz früher Anreise aus Bielefeld konnte ich leider nicht von Beginn an dabei sein, bin aber zu den “Aufwärmübungen”
123