Browse posts tag by talee

Führung in der digitalen Welt

Führung in der digitalen Welt

Was bedeutet “Digitale Führung” für das Unternehmen und einen persönlich? Diese Frage stellten wir uns intern im Team und euch im vorherigen Newsletter. Zusammen mit initialen Statements von Experten aus der HR- und Digitalszene, rufen wir zur Diskussion auf. Dabei trafen verschiedenste Blickwinkel, Meinungen und Erfahrungen aufeinander. In einem Punkt stimmen alle Meinungen überein: digitale Führung bedeutet nicht, dass der Mensch oder das Zwischenmenschliche ganz durch etwas Künstliches oder Maschinelles abgelöst wird. Digitale Führung heißt, dass Führungskräfte und
Unsere TOP 5 re:publica Sessions zu #HR-Themen

Unsere TOP 5 re:publica Sessions zu #HR-Themen

Die digitale Gesellschaft, soziale Medien, Digitalisierung: das sind die größten Themen, die jedes Jahr Menschen nach Berlin zur re:publica führen. Das Motto lautete in diesem Jahr “Love Out Loud” und legte damit bewusst den Fokus auf den Umgang mit Themen wie Hate Speech, Fake News und Social Bots. Wenn wir über Digitalisierung und Gesellschaft sprechen, sprechen wir selbstverständlich auch immer über Menschen und Organisationen.  Entsprechend gab es auch spannende Sessions zu HR-Themen zu besuchen. Das talee-Team war natürlich
Digitalisierung meets Agenturen meets Politik in Bielefeld

Digitalisierung meets Agenturen meets Politik in Bielefeld

Die Bielefelder Agenturszene ist vernetzt. Wir arbeiten nicht nur Tür an Tür in der Innenstadt sondern gerne auch gemeinsam an Themen, die uns gegenseitig bewegen. Digitalisierung bedeutet dabei für uns mehr kultureller Wandel als zunehmende Technisierung. Davon überzeugten sich Christina Kampmann (Ministerin für Familie und Soziales in NRW) und Olaf Scholz (Erster Bürgermeister von Hamburg) vor kurzem beim Besuch der Bielefelder Digitalszene. Die beiden SPD-Politiker wollten sich einen Eindruck davon verschaffen, wie vernetztes und digitales Arbeiten
Führung 4.0: Expertenmeinungen zum Thema “DIGITALE FÜHRUNG”

Führung 4.0: Expertenmeinungen zum Thema “DIGITALE FÜHRUNG”

Wir möchten gemeinsam diskutieren, was Führung im Digitalen Wandel bedeutet. Für erste Impulse haben wir Experten aus der HR- & Digitalszene gebeten Ihre Visionen mit uns zu teilen. Die Statements ergänzen wir kontinuierlich hier und vorab auf Twitter. Und wir möchten auch Sie einladen sich zu beteiligen! Was bedeutet #DigitaleFührung für Ihr Unternehmen und für Sie persönlich? Diskutieren Sie mit uns und den Experten auf Twitter unter den Hashtags #DigitaleFührung und #SpendedeinTalent oder kommentieren Sie hier in unserem Blogbeitrag. Die Experten im Überblick: Inga Höltmann/
Digitalisierung, die

Digitalisierung, die

Frauen sind die besseren Agenten der Digitalisierung – eine These mit Provokationspotenzial. Digitalisierung ist geprägt durch Kommunikation, Vernetzung, Austausch von Wissen und Vertrauen. Dass Frauen dabei auf einer kooperativeren Art als Männer agieren macht sie zu den optimalen Vorreitern der Digitalisierung. Diese These hat Robert Franken schon vor einiger Zeit in seinem Blog aufgestellt und jüngst in einem inspirierenden Interview in der Podcast-Serie „New Work“ auf Deutschlandradiokultur noch einmal dazu argumentiert. Eine These die wir im Rahmen der Blogparade der Otto-Group zum Thema „Digitalisierung:
Interview zum Stand des Feelgood Managements

Interview zum Stand des Feelgood Managements

Monika Kraus-Wildegger ist Pionierin des Feelgood Managements, bildet Feelgood Manager aus und ist Gründerin von GOODplace und dem GOODplace-Siegel, mit dem Unternehmen wie comspace, Jimdo oder auch Xing für gelebtes und nachhaltiges Feelgood Management ausgezeichnet werden. Wir haben Monika als führende Expertin im Bereich Feelgood Management einige Fragen rund um aktuelle Entwicklungen und Potenziale der Thematik gestellt. Wie hat sich das Feelgood Management in den letzten Jahren aus Deiner Sicht entwickelt? In den letzten Jahren wurde Feelgood Management (FGM) überwiegend für Stimmungsaufhellung für Mitarbeiter und
Interview zur Employer Branding-Kampagne „Teamgeist erleben“

Interview zur Employer Branding-Kampagne „Teamgeist erleben“

Frau Dr. Friers und Herr Camphausen, Sie haben beim 6. HRMForum in der Quadriga zum Thema Arbeitgeberattraktivität und Employer Branding eine Initiative vorgestellt, die Sie gemeinsam entwickelt haben: Teamgeist erleben. Gemeinsam heißt bei Ihnen, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. Auf der Webseite zu Teamgeist erleben finden sich erstaunliche, für mich mutige, Statements: „Für meinen Einsatz erwarte ich keine Anerkennung. Ich bekomme sie.“ oder „Meine Kollegen muss ich nicht jeden Tag sehen. Ich will es.“
Wie das Büro aus der Flasche kam – oder was die Limo mit einem Saftladen macht

Wie das Büro aus der Flasche kam – oder was die Limo mit einem Saftladen macht

Da geht einiges wenn es um die Limo und Arbeitgeberattraktivität geht. Es klingt im ersten Moment ungewöhnlich, dass jemand aus dem Human Resources, dem HR also, bei der Vermarktung eines Produkts involviert ist. Das sind ja eher Themen für Marketing und Sales. Aber die hatten in diesem Fall völlig freie Hand dabei wie sie die Aufgabe lösen. Ziel war es lediglich die Aufgabe erfolgreich zu lösen. Und so entstand die Idee, das Produktmarketing in einer ganz
Rückblick auf die Zukunft Personal 2016 (Teil 1)

Rückblick auf die Zukunft Personal 2016 (Teil 1)

Arbeiten 4.0 oder auch vernetztes Arbeiten ist ein Kernthema von talee. Und Arbeiten 4.0 war in diesem Jahr auch das Motto der Messe Zukunft Personal in Köln. Sie gilt als Europas größte und innovativste Fachmesse für Personalmanagement. Also für uns ein Grund, die Messe zu besuchen. Hanna, Business Development Managerin bei comspace und Initiatorin von talee, war außerdem Teil der Podiumsdiskussion zum Thema „Emotionen – Hype oder Falle?“, um am Praxisbeispiel der talee Methode in der
New Work Environment – Aufbruch in neue Arbeitswelten

New Work Environment – Aufbruch in neue Arbeitswelten

Digitalisierung, Vernetzung, Kommunikation – das sind Begriffe, die wir benutzen, wenn wir über New Work reden. Unsere tägliche Arbeit ändert sich in vielen Bereichen. Digitale Medien sind in unserer heutigen Gesellschaft omnipräsent und tragen so zu massiven, technologisch getriebenen Veränderungen bei. Branchen beginnen sich immer mehr miteinander zu vernetzen und lassen so neue Märkte entstehen. Das beeinflusst im Umkehrschluss alle Bereiche in Unternehmen. Ideen werden künftig nicht mehr von einzelnen Spezialisten generiert, sondern kommen aus und
12345