Vielfalt – mehr als erträglich (zur #Diversity in Unternehmen)

#taleeRemote Session #19 vom Dienstag den 08.09.2020

“Die Lebensversicherung jeder Art ist Vielfalt … Vielfalt garantiert Überleben” lautet ein Zitat der chilenischen Schriftstellerin Isabel Allende. Das gilt auch und besonders für Unternehmen. Es reicht aber nicht, Vielfalt zu tolerieren (was wörtlich ertragen meint), sondern es geht darum Diversität willkommen zu heißen.

In unsere erste Session zum Thema Diversity wollten wir direkt interaktiv starten und haben dazu mal was Neues ausprobiert: “Vervollständige die folgenden 5 Sätze:

  1. … ist mir vollkommen fremd.
  2. Ich ertrage es nicht, dass jemand …
  3. Vielfalt (im Unternehmen) bedeutet für mich …
  4. Ich bewundere Menschen, die …
  5. … macht mich einzigartig. (Lebensumstand, Fähigkeit, Eigenschaft)”

Mit unseren persönlichen Antworten auf die Fragen sind wir dann ins Networking zu zweit gestartet und haben uns so direkt kennengelernt.

Was uns dabei aufgefallen ist? Ne Menge! Es war, quasi, vielfältig 🙂

Von “Manche Fragen waren einfacher zu beantworten als andere – besonders die erste war für mich die schwerste.” bis ” Man konnte sich total gut einen ersten Eindruck von seinem Gesprächspartner durch die Fragen machen.” war alles dabei als Feedback.

Wichtig ist uns übrigens immer: Das Vegas-Prinzip! Was wir in unseren Sessions besprechen, bleibt in den Sessions.

Weil Diversity so wichtig ist, wollten wir unseren Fokus weniger auf einen Impulsvortrag legen, als viel mehr persönliche Erlebnisse und Geschichten erfahren im Umgang mit Diversity in Unternehmen. So stand die Einladung zum “Appreciative Interview”, bei dem man sich gegenseitig, zu zweit, in einem sogenannten wertschätzenden Interview zu den persönlichen Diversity Geschichten befragt.

Zusatzaufgabe: Findet eine Headline zu euren Geschichten.

Im letzten Austausch in großer Gruppe hat dann der jeweilige Interviewpartner die Geschichte seines Partner erzählt und so nochmal eine ganz neue Ebene der Wertschätzung füreinander geschaffen.

Für uns ein gelungener Start in den Themenbereich der Diversität, mit vielen persönlichen Geschichten und Austausch dazu. Danke, dass ihr dabei ward und mitgemacht habt!

Zur Foliensammlung