Wie offen sollte Unternehmenskultur sein?

#taleeRemote Session #12 vom Dienstag den 09.06.2020

Ein Thema, dass sowohl im Arbeitsalltag als auch in den Medien immer mal wieder präsent ist: Unternehmenskultur im Spannungsfeld zwischen Transparenz, Überwachung, Sicherheit und Gemeinschaft.

Der Check-In stellt uns schon ein wenig auf das Thema ein, in dem wir folgende Fragen beantworteten: “Wie wichtig ist der Faktor Unternehmenskultur für dich bei der Entscheidung für einen Job?” und “Mit welchen drei Worten würdest du du die Kultur in deinem Unternehmen beschreiben?”

Nach kurzem theoretischem Input zum Modell der Unternehmenskultur nach Edgar Schein, starten wir mit einem Brainstorm zur Frage “Was ist bei euch wirklich transparent im Unternehmen?” und gehen anschließend direkt in den “1-2-4-Alle”-Austausch zu den Fragen:

  • Wo fühlt ihr euch überwacht?
  • Wo erlebt ihr mehr Sicherheit?
  • Wo erlebt ihr Gemeinschaft?

Wir erleben, dass es eine große Diversität in den Unternehmen gibt, was die Bereiche angeht und so zeigt es sich auch in den Aspekten, die die Teilnehmenden für sich mitnehmen und zukünftig verändern möchten – von “freie Informationen für alle” bis hin zu “bessere Feedback-Kultur auf Management-Ebene”.

Zur Foliensammlung